Tausende Besucher feiern bei Sonnenschein die Eröffnung des 3. Zeltfestival Rhein-Neckar

Die dritte Auflage des ZELTFESTIVAL RHEIN-NECKAR ist erfolgreich gestartet! Am Mittwoch hat Daniel WIRTZ das Festival im Palastzelt eröffnet und konnte dabei vor knapp 1.000 Zuschauern vollends begeistern. Das Konzert von WINCENT WEISS hat die 3.800 Festivalkapazität fast geknackt und damit den bisherigen Besucherrekord eingestellt. Schon früh morgens warteten Hunderte Fans auf den Shooting Star des Deutschpop, der von Beginn an für Begeisterungsstürme sorgte. Allerdings wird der Rekord schon bald von den bereits ausverkauften Konzerten LIMP BIZKIT (19.6.) und JUDAS PRIEST (20.6.) abgelöst. Weiter ging´s aber zunächst mit dem Dreier-Paket GENTLEMAN, GREEEN & DR. WOGGLE AND THE RADIO (Sa, 02.6.). Mit rund 2000 Besuchern beschloss das Gespann die erste Festivalwoche.

Auch die nächste Woche kann sich sehen lassen: Auf das exklusive Deutschlandkonzert von YES FEAT. ARW (Di, 05.6.) folgt metalbehafteter Spielmannssound von SALTATIO MORTIS & FIDDLERS GREEN & MR. HURLEY UND DIE PULVERAFFEN (Fr, 08.6.). Mit GLASPERLENSPIEL & LEA (So, 10.6.) lassen wir den Sonntag dann poppig-zart ausklingen. Nach den zwei besagten ausverkauften Abenden in Folge wird JOHANNES OERDING(Mi, 21.6.) das ZELTFESTIVAL RHEIN-NECKAR gebührend beschließen.

Veranstalter Timo Kumpf sagt über den Saisonstart:
„Ich bin bisher vollends zufrieden. Bei WIRTZ hätten wir uns zwar ein paar Zuschauer mehr gewünscht, aber die Besucher des Konzerts kamen voll auf ihre Kosten und haben eine sympathische und spielfreudige Band gesehen. Wir haben uns große Mühe gegeben, eine Wohlfühlatmosphäre zu gestalten und das kommt super an. Das Konzert von WINCENT WEISS hat dann in Sachen Hysterie alles getoppt, was ich in meinen 20 Jahren als Veranstalter erlebt habe."

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.